Loading...
Beratung für Kinder und Jugendliche alkoholabhängiger Eltern
Suchtprävention im Kindesalter
Aktuell

Wissensgrundlagen und Handlungshinweise für den Umgang mit psychisch traumatisierten Kindern und Jugendlichen

25. Januar 2021   Eine Kooperationsveranstaltung zwischen Kajal (Frauensperspektiven e.V.)
 und der Beratungsstelle Kompaß.
Als Referentin ist Sabine Lehmann vom Fachinstitut für Angewandte Psychotraumatologie eingeladen. 

 

Von 09.00 bis 17.00 Uhr

Angaben zu den Inhalte der Veranstaltung

Inhalte der Veranstaltung

  • Im Rahmen der Veranstaltung wird eine Reihe von Themen behandelt, die für den verstehenden Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen von zentraler Bedeutung sind.
  • Die Inhalte der Tagesveranstaltung orientieren sich an den internationalen wissenschaftlichen Erkenntnissen der Psychotraumatologie sowie an den in Deutschland derzeit gängigen Weiterbildungsstandards, wie sie von anerkannten Fachgesellschaften (z. B. Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie, Fachverband Traumapädagogik), Instituten und Ausbildern vertreten
    werden:
    • Begriffsklärung Psychische Traumatisierung
    • Verlaufsmodell psychischer Traumatisierung
    • Akute und chronische Folgen psychischer Traumatisierung im Kindes-/Jugendalter einschl.physiologischer Aspekte
    • Basisstrategien im Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen
  • Didaktik: Es handelt sich um eine reine Vortragsveranstaltung ohne übende Anteile.

Angaben zur Referentin

Referentin

    • Sabine Lehmann, geb. 1962 in Köln, Diplom-Psychologin und Diplom-Pädagogin, Gründerin (2001) und Leiterin des FachInstituts Für Angewandte Psychotraumatologie (FIFAP) in Münster und Hamburg.
      Zertifizierte Psychotraumatherapeutin (DeGPT), zertifizierte EMDR-Therapeutin (EMDRIA), Fachberaterin für Klinische Psychologie und Psychotraumatologie (DIPT). Ausbildungen in klientenzentrierter
      Gesprächspsychotherapie (GwG), Psychodynamisch-Imaginative Traumatherapie (PITT; Luise Reddemann), Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR; EMDR-Institut Deutschland) sowie Energetischer Psychotherapie (EdxTM; Gallo).

Aktuelle Tätigkeiten:

    • Leiterin des FachInstituts Für Angewandte Psychotraumatologie (FIFAP) (seit 2001)
    • Leiterin der Arbeitsgruppe „Weiterbildungsstandards“ in der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT) (seit 2004)
    • Konzeptualisierung und Durchführung traumazentrierter Fort- und Weiterbildungsangebote für professionelle Helfer unterschiedlicher Berufsgruppen
    • Traumazentrierte Fachberatung, Traumapädagogik und -therapie bei Klienten mit akuten und chronifizierten psychotraumatischen Syndromen einschl. Angehörigenberatung
    • Traumazentrierte Fallsupervision für Einrichtungen (v. a. in der stationären und ambulanten Jugendhilfe sowie in Beratungsstellen).

Wichtige Daten

Die Veranstaltung findet statt bei:
Kompaß/Trockendock e. V.
Elsastr. 41
22083 Hamburg

Die Anmeldung kann bis spätestens zum 18.01.2021 erfolgen bei:
Kajal/Frauenperspektiven e. V.
Haubachstr. 78, 22765 Hamburg
Fon: 040/380 69 87
eMail: kajal@frauenperspektiven.de
Web: www.kajal.de

Zur freundlichen Beachtung:
Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt.
Der Teilnahmebetrag in Höhe von EUR 65,00 wird vor Ort in bar erhoben.

Einladung als PDF herunterladen